Dienstag, 18. Oktober 2011

GIMP

Ich nutze auf meinem Linux-Desktop GIMP als Bildbearbeitungsprogramm:
wikipedia: GIMP
Durch die automatischen Updates meines Paketmanagers verwende ich seit kurzem die Version GIMP 2.7.3. Mit dieser hat sich auch wieder mal das Startbild geändert. Aus meiner Sicht lässt es interessante Rückschlüsse auf bestimmte Befindlichkeiten der Entwickler schließen, oder?

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Dennis Ritchie ist gestorben

Nach Steve Jobs ist eine weitere einflussreiche, der Allgemeinheit weit weniger bekannte Persönlichkeit der IT gestorben: Dennis Ritchie, der maßgeblich an der Entwicklung von Unix beteiligt war. Unix wiederum inspirierte zur Entwicklung des heute vielfach genutzten Linux-Betriebssystems. Und ein Abkömmling von Unix namens BSD ist heute der Unterbau des beliebten Mac OS X, dem aktuellen Betriebssystem von Apple.
Unix ist einfach - zum Tode von Dennis Ritchie

Samstag, 16. Juli 2011

Google Profile nötig für die Nutzung von Google+ mit Google Apps

Google hat erst kürzlich die allermeisten Services für Google Apps verfügbar gemacht.
Allerdings kann man aktuell noch nicht den Service Google Profile mit Google Apps verwenden.
Es gibt technische Gründe, weshalb Google Profile noch nicht in Google Apps integriert werden konnte:

Verfügbare Google-Produkte

"Obwohl Ihr Google Apps-Konto nach der Umstellung den Standard-Google-Konten sehr ähnlich ist, gibt es auch einige Unterschiede, da Ihr Google Apps-Konto von Ihrem Administrator verwaltet werden kann. Die zusätzliche Verwaltungsebene kann bei den oben genannten Produkten zu Problemen führen, darum wurden diese vorerst deaktiviert, bis wir eine Lösung gefunden haben."

Google Apps bietet ja gerade den großen Vorteil der zentralen Verwaltung mehrerer Accounts. Bei der Integration sind sicher deutlich mehr Schichten seitens der Entwickler anzufassen, als bei den normalen Accounts. Es ist nachvollziehbar, wenn Google sich erstmal auf die große Masse der normalen Accounts konzentriert.

Ich empfinde es als Vorteil, wenn die Dienste etwas ausgereifter sind, bevor sie in Google Apps integriert werden. Das gilt sicher noch mehr für die Business-User.

Obwohl ich gerne möglichst sofort Google+ mit meinem Google Apps-Account nutzen möchte, übe ich mich daher etwas in Geduld.

Aber diese Tugend ist im digitalen Zeitalter scheinbar "out", wie ich dem - wie immer gut geschriebenen - Artikel von Sascha Lobo entnehmen konnte:

Digitale Ungeduld

Mittwoch, 17. Februar 2010

Text-Collagen

Wieder was Neues gelernt über die mannigfaltigen Varianten der sogenannten Montageästhetik:
Literatur an den Grenzen des Copyrights
Wie genau definiert sich eigentlich Ästhetik?
wikipedia

Die Zukunft im Print

Dieser Artikel gibt einen guten Überblick über die aktuellen Umwälzungen im Print-Bereich
In der Dämmerung des Gutenberg-Zeitalters